Wartungsabreiten in Lehrer-Tal-Tunnel  

Teile des Lehrer-Tal-Tunnels wurde in den vergangenen Nächten saniert. Arbeiter haben auf der B10 in Richtung Dornstadt Aluverkleidungen ausgetauscht. Dabei handelt es sich um über vier Meter hohe Paneele. Das war notwendig, weil die Verkleidungen über Jahre durch Unfälle beschädigt worden sind. Die Arbeiten sind nachts durchgeführt worden, um Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.   

Das könnte Dich auch interessieren

12.06.2024 03:32 Min Streik in der Brotindustrie - Brotproduktion steht still Gewerkschaften sind Organisationen, die die Interessen von Arbeitnehmern vertreten, indem sie bessere Arbeitsbedingungen, wie höhere Löhne und sichere Arbeitsumgebungen aushandeln. Sie bieten ihren Mitgliedern auch rechtliche Unterstützung bei Arbeitskonflikten an. Derzeit streben die Angestellten der Brotindustrie nach einem höheren Gehalt, da auch sie von der Inflation betroffen sind. Gestern ruhte zum Beispiel die Produktion in 12.06.2024 00:20 Min Mehr Schmerzensgeld für Polizisten Polizistinnen und Polizisten, die im Dienst verletzt werden, erhalten künftig mehr Unterstützung vom Land. Der Landtag hat eine Gesetzesänderung beschlossen, die das Land verpflichtet, Schmerzensgeld zu zahlen, wenn Täter mittellos, psychisch krank, stark alkoholisiert oder unbekannt sind. Innenminister Thomas Strobl beklagt die zunehmende Gewalt gegen Polizeibeamte, insbesondere nach dem tödlichen Angriff in Mannheim. 12.06.2024 00:37 Min Mehr Geld für 170 Maler und Lackierer Die rund 170 Maler und Lackierer im Kreis Neu-Ulm erhalten mehr Lohn. Der neue Mindestlohn beträgt 15 Euro pro Stunde, für Quereinsteiger mindestens 13 Euro. Das sei aber nur absolute Lohnuntergrenze. Der Tariflohn wurde deshalb auf 18,87 Euro pro Stunde erhöht, was erfahrenen Gesellen etwa 3.260 Euro monatlich einbringt. Die IG BAU betont, dass alle 12.06.2024 00:32 Min Neuerungen auf der Ipfmess Auf der Ipfmess in Bopfingen vom 5. bis 9. Juli gibt es dieses Jahr einige Neuerungen. Die Landwirtschaft wird wieder in den Fokus gerückt und präsentiert sich auf über 4000 Quadratmetern Fläche. Zudem gibt es ein als Premiere einen 80 Meter hohen Freifallturm namens „Fortresstower“. Der ÖPNV wird verbessert, aber Einheitstarif und digitale Bezahlmöglichkeiten sind