0
Regio TV Schwaben
In Bad Buchau suchen Forscher nach archäologischen Artefakten

In Bad Buchau suchen Forscher nach archäologischen Artefakten

Bad Buchau 15 | 8 | 2017

Der oberschwäbische Federsee bei Bad Buchau ist heute nur noch 1,3 Quadratkilometer groß – vor Tausenden von Jahren war er viel größer und um ihn herum gab es viele Pfahlbausiedlungen. Forscher finden noch heute Hinterlassenschaften der damaligen Bewohner

In einem Neubaugebiet in Bad Buchau im Landkreis Biberach wird momentan gegraben – aber vorerst nicht, um zu bauen, sondern um archäologische Artefakte ans Tageslicht zu befördern. Das Landesamt für Denkmalpflege ist seit Mai dabei bearbeitete Hölzer und Keramik zu sichern. Die ältesten Funde sind 10.000 Jahre alte Rentierknochen, die jüngsten stammen aus dem frühen Mittelalter.

Mehr Regio TV Videos aus der Region Schwaben

Empfehlungen