0
Regio TV Bodensee
Studenten hacken Pokemon Go

Studenten hacken Pokemon Go

Weingarten 26 | 7 | 2016

Informatiker fängt die kleinen Monster ohne sich zu bewegen

Studenten an der Hochschule Weingarten haben Pokemon-Go gehackt und verändert, damit sie sich zum Pokemon-Fangen nicht mehr bewegen müssen.
Pikachu, Bisasam und Co auf dem Parkplatz oder auf dem Gehweg direkt vor der Nase. Der Pokemon-Hype ist auch in der Region ein Thema und beschäftigt nicht nur Jugendliche. Studenten an der Hochschule Weingarten haben das Spiel sogar gehackt und verändert, damit sie sich zum Pokemon-Fangen nicht mehr bewegen müssen.

Mehr Regio TV Videos aus der Region Bodensee

Empfehlungen