Regio TV Schwaben

Amok-Fehlalarm durch technischen Defekt

Ulm 13 | 9 | 2017

Der Amok-Fehlalarm an einer Schule in Ulm ist nach Angaben der Stadtverwaltung wahrscheinlich durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Alles spreche für einen Kabelschaden als Ursache, teilte Stadtsprecherin Marlies Gildehaus am Mittwoch mit. Fachleute suchten weiter intensiv nach der konkreten Fehlerquelle.

Durch den Alarm in der Friedrich-List-Schule in der Ulmer Innenstadt war Dienstagmittag ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst worden. Schüler und Lehrer verbarrikadierten sich in Klassenräumen bis nach einigen Stunden Entwarnung gegeben wurde.

Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) lobte die Polizei für ihren „hochprofessionellen und sehr besonnenen“ Einsatz. Sie habe davon ausgehen müssen, dass Menschenleben gefährdet seien. „Die Polizei hat richtig gehandelt.“ Das sei auch „ein gutes, beruhigendes Signal an die Bürgerschaft“. An derselben Schule hatte es vor knapp zwei Jahren bei Bauarbeiten schon einmal einen Fehlalarm gegeben.

Mehr Regio TV Videos aus der Region Schwaben

Empfehlungen