Zwei Originale, ein Auto – Mercedes und Warhol zusammen erleben

Zwei Originale, ein Auto – Mercedes und Warhol zusammen erleben

Hundert Jahre nachdem Carl Benz das erste Automobil zum Patent angemeldet hat, gab Mercedes-Benz 1986 zur Feier des Tages eine Serie von Gemälden in Auftrag. Bei Art-Pop-Künstler Andy Warhol. Diese „Cars“-Serie konnte der Künstler nie fertigstellen. Sie wurde aber trotzdem weltberühmt.

Das erste Gemälde dieser Serie basierte auf einem Foto. Ein Foto des 300 SL Gullwing. Dieser „Flügeltürer“ ist auch sehr bekannt. Seit Montag sind von Auto und Kunst das Original im Mercedes-Benz-Museum nebeneinander zu sehen. Die Mercedes-Benz Art Collection steuerte das Bild bei, die Brabus GmbH das Fahrzeug. Letzteres wurde nach 39 Jahren in Familienbesitz von der GmbH gekauft. Um die Geschichte des Autos zu bewahren folgte eine zwei Jahre lange aufwendige Restaurierung. Wie frisch vom Band kann es jetzt gemeinsam mit seinem künstlerischen Gegenstück bis zum 26. Juni betrachtet werden. Danach geht es für die Gemälde nach Amerika. Und auch der 300 SL soll weiterhin der Welt präsentiert werden. Jedoch nicht auf der Straße. Vorerst bleibt er Ausstellungsstück.