Zuckerrübenbauern erhalten Notfallzulassung für umstrittenes Insektizid

Wie bereits in unseren Nachbarländern Frankreich, Österreich und Polen haben auch in Deutschland einige Bundesländer den Einsatz eines eigentlich verbotenen Mittels beim Zuckerrübenanbau genehmigt. Durch eine Notfallzulassung dürfen Landwirte in dieser Saison auf rund 12.000 Hektar mit Neonicotinoiden behandeltes Saatgut einsetzen. Während die Rübenbauern ohne das Insektizid um ihre Existenz fürchten, befürchten Naturschützer eine Gefahr für den Artenschutz und sorgen sich vor allem um die Biene. Wir haben mit Landwirten und einem Imker aus der Region gesprochen.

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick