Zuckerbrot und Wunderland: Ausstellung thematisiert Kindheit

Zuckerbrot und Wunderland: Ausstellung thematisiert Kindheit

„Kind! Zuckerbrot und Wunderland“ ist der Titel der neuen Ausstellung im Kloster in Bad Schussenried. Auf drei Stockwerken sind interaktive Installationen, Skulpturen, Gemälde und Fotografien zu sehen – jedes der rund 100 Werke thematisiert „Kindheit“ auf ganz eigene Weise.

Natürlich ist auch viel Raum zum Mitmachen: Besucher können Mikado spielen, sich in Tipis und Holzskulpturen verstecken und natürlich gibts auch einen Raum voll mit Süßigkeiten. Der Kuratorin der Ausstellung, Kunsthistorikerin Ricarda Geib, war diese Möglichkeit zur Interaktion wichtig – die Ausstellung soll schließlich die ganze Familie begeistern.