Zolleinsatz an den Ulmer Sedelhöfen

Zolleinsatz an den Ulmer Sedelhöfen

Ein neues Tor zur Ulmer Innenstadt: Das sollen die Ulmer Sedelhöfe werden. Es ist neben der Linie 2 das wohl wichtigste Stadtentwicklungsprogramm. Heute aber gab es rund um die Großbaustelle Aufregung: Laut eines anonymen Hinweises sollen rund 50 Bauarbeiter über Monate keinen Mindestlohn erhalten haben. Auch der Zoll war vor Ort.