Zoll entdeckt Goldbarren im Wert von einer Million Euro

Zoll entdeckt Goldbarren im Wert von einer Million Euro

Vier Wochen lang hat der Zoll im Großraum Ulm Sonderkontrollen bei Reiserückkehrern durchgeführt. Die Beamten haben sich auf einer Rastanlage bei Dornstadt eingerichtet.  Denn die Haupturlaubszeit ist auch gleichzeitig jedes Jahr die Hauptschmuggelzeit. Erst vor ein paar Wochen haben die Beamten über 100 Hundewelpen aus einem Transporter gerettet und unter anderem in das Ulmer Tierheim gebracht. Das war aber nicht der einzige spektakuläre Fund. Die Zollbeamten haben Goldbarren im Wert von einer Millionen Euro sichergestellt, die zwei Italiener in einem Rucksack transportiert haben. An den Sonderkontrollen waren rund 270 Beamte und Beamtinnen beteiligt. Die Bilanz: 139 Beanstandungen, 46 Strafverfahren und 75 Fälle, in denen Schmuggelware nachversteuert werden musste.