Zahl der Verkehrstoten bleibt unverändert

Zahl der Verkehrstoten bleibt unverändert

23.619 Verkehrsunfälle haben sich im vergangenen Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Ulm ereignet. Das geht aus der heute veröffentlichten Verkehrssicherheitslage hervor. 1 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. Allerdings: Die Zahl an Unfällen, bei denen Menschen verletzt wurden, ist um 5 Prozent gestiegen. Vor allem im Bereich der Zweiradfahrer. Dabei hat sich die Bundesregierung mit der „Vision Zero“ auf die Fahnen geschrieben, die Zahl der Unfalltoten innerhalb der nächsten Jahre auf 0 zu reduzieren. Auch das Polizeipräsidium Ulm will diese Idee verfolgen. Einfach wird das jedoch nicht, wie die Vorstellung der Unfallstatistik heute gezeigt hat.