Wullenstetter wehren sich gegen Bebauung

Wullenstetter wehren sich gegen Bebauung

Mit einer Unterschriftenaktion und mehr als 600 Unterschriften haben sich Bewohner der Herbartstraße in Senden gegen eine neue Bebauung gewehrt. Bürgermeisterin Claudia Schäfer-Rudolf will jetzt ins Gespräch mit den Bürgern treten. Dass die Bebauung verhindert wird, hält sie für unwahrscheinlich. In der Straße sollen elf Häuser entstehen. Im Gespräch mit Regio TV erklärt Schäfer-Rudolf: die Stadt nehme die Bedenken der Bürger auf. Am Ende entscheide dann der Bauauschuss, ob sie den Wünschen der Unterschriftengeber nachgehe. Denn die Stadt habe den Grundstückeigentümern schon lange versprochen, dass sie die Grundstücke bebauen dürften.