Wohnen mit Glas, Fenster restaurieren, Bohren ohne Dreck – Sendung vom 8.1.2018

Wohnen mit Glas, Fenster restaurieren, Bohren ohne Dreck – Sendung vom 8.1.2018

Das sind die Themen der neuen Ausgabe von BAUEN & WOHNEN ab Montag auf Regio TV mit Tobias Baunach.

Wohnen mit Glas
Wohnen mit Glas – bestand das früher noch aus Glastüre, Glastisch und Fensterscheibe, nimmt Glas heute einen immer größeren Stellenwert bei der Wohnraumgestaltung ein. Dabei überrascht das Material mit ganz ungewöhnlichen Eigenschaften und Designs.

Ins richtige Licht gesetzt
Wenn Sie bei sich zu Hause Licht haben wollen – dann knipsen sie dafür vermutlich per Schalter etwa eine Deckenleuchte an. Gerade in Sachen Beleuchtung gibt es einige neue Trends – und die sind richtig smart.

High Tech-Toilette
Die einen können sich nicht vorstellen, sich darauf zu setzen – andere trauen sich nicht. Aber die, die es haben, wollen nie mehr drauf verzichten. Die Rede ist vom Dusch-WC. Eine Toilette mit allem Komfort. Und offenbar immer beliebter, wenn es um das barrierefreie Badezimmer geht.

Aus alt mach neu
Für manche ist ein Fenster mehr als ein Fenster – ein zu erhaltendes Stück Kulturgut, ein Spiegel der Zeit. Nicht immer müssen Fenster und Türen an denkmalgeschützten Gebäuden ersetzt werden. Denn es gibt Spezialisten, die sie restaurieren und erhalten – ohne dabei auf moderne Sicherheitsstandards zu verzichten.

Bohren ohne Dreck
Wir alle kennen das – wir wollen einfach nur ein Bild aufhängen und müssen dazu ein Loch in die Wand bohren. Klingt einfach, am Ende ist aber der gesamte Boden verdreckt und im schlimmsten Fall ist das Loch dann auch noch zu groß. Wie Sie korrekt bohren, egal ob in Wand oder Fliesen, zeigt ein Profi.

Liebhaberstück
Ein Ehepaar, ein alter Bauernhof und eine Vision – Julia und Roland Kohler haben sich ihren Traum vom Eigenheim erfüllt. Allerdings haben die beiden nicht einfach gebaut, sondern einen 250 Jahre alten Bauernhof saniert und umgebaut. Entstanden ist ein moderner Wohntraum auf 220 Quadratmetern mit dem Charme eines alten Bauernhauses.