Wird der Handwerker in der Corona-Pandemie teurer?

Wird der Handwerker in der Corona-Pandemie teurer?

Das Handwerk boomt, die Preise für Materialien auch: Die Auswirkungen der Pandemie auf Wirtschaft und Logistik belasten die regionalen Handwerksbetriebe. Die internationalen Lieferketten sind durch Corona stark beeinträchtigt. Die Beschaffung von Materialen wie Holz oder Metall dauert derzeit deutlich länger als gewöhnlich – und kostet die Betriebe dementsprechend auch deutlich mehr. Laut Handwerkskammer Ulm haben sich die Materialpreise auf dem Weltmarkt um bis zu 200 Prozent gesteigert. Zu wenig Material trotz voller Auftragsbücher könnte sich für die Kunden in Verzögerungen der Handwerksleistungen und Preiserhöhungen auswirken.