Wie viel „Denglisch“ verträgt Stuttgart? Aus dem Ratskeller wird „the ratskeller“

Wie viel „Denglisch“ verträgt Stuttgart? Aus dem Ratskeller wird „the ratskeller“

Für Ende November ist die Wiedereröffnung des umgebauten Ratskeller am Stuttgarter Rathaus geplant. Mehr als fünf Jahre war die Traditionsgaststätte geschlossen, wurde für etwa 8 Millionen Euro umgebaut. Und passend zur bevorstehenden Wiedereröffnung ist nun auch der neue Name bekannt geworden. Aus Ratskeller wird „the ratskeller“. Erinnert so ein bisschen an die neue Imagekampagne des Landes Baden-Württemberg „The Länd“, soll aber völlig zufällig sein. Dennoch wird über beide Bezeichnungen im Netz heftig diskutiert. Viele finden, dass Denglisch im Schwäbischen nichts zu suchen hat. Wir haben die Passanten vor dem Ratskeller heute auch mal nach ihrer Meinung gefragt. Ganz so vernichtend, wie einige Kommentare in den sozialen Netzwerken waren die Reaktionen dann aber doch nicht.