Wie geht’s weiter? „Stücklesweise“ auf gut schwäbisch gesagt

Wie geht’s weiter? „Stücklesweise“ auf gut schwäbisch gesagt

Die Frage nach weiteren Öffnungsperspektiven beschäftigt viele. Und mit Spannung wird deshalb jetzt schon die nächste Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch nächster Woche erwartet. Aber schon heute musste sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Stuttgart dieser Frage stellen. Allzu große Hoffnungen will er dem Einzelhandel nicht machen, eine Wiedereröffnung der Geschäfte ist seiner Meinung nach nur bei einer stabilen Inzidenz-Lage von unter 35 möglich. Die momentane Lage ist für ihn aufgrund der deutlich ansteckenderen Corona-Mutanten derzeit äußerst problematisch. In schwäbischer Manier hat er deshalb auch das weitere Vorgehen erklärt. Für uns ist das ganz klar, der Satz des Tages.