Wie Buchautor Andy Feind gegen seine Depressionen kämpft

Wie Buchautor Andy Feind gegen seine Depressionen kämpft

Die Zahl der Krankschreibungen wegen psychischer Probleme hat sich seit 1997 verdreifacht. Das hat eine Langzeituntersuchung der DAK ergeben. Trotzdem sind psychische Erkrankungen oft noch ein Tabuthema. Andy Feind will das ändern. Er leidet selbst an Depressionen und hat darüber ein Buch geschrieben. Das ist jetzt für den Deutschen Selfpublishing Preis nominiert. Franziska Ehrenfeld hat den jungen Mann aus St. Georgen getroffen und mit ihm über seine Krankheit gesprochen.