Werden mit Schnelltests Lockerungen möglich?

Werden mit Schnelltests Lockerungen möglich?

Seit heute Abend setzt die Stadt Laupheim auf kostenlose Schnelltests für die Bevölkerung und die Beschäftigten in den ortsansässigen Betrieben. Damit will sie einen Beitrag leisten, um unerkannte Infektionen mit dem SARS-2-Virus leichter aufzuspüren. Die Tests sind jeweils Dienstagabend und Samstagnachmittag möglich und werden von Ehrenamtlichen des Roten Kreuzes durchgeführt. Die Stadtverwaltung zeigt hier Eigeninitiative, weil sie nicht mehr länger auf das von der Bundesregierung versprochene Testangebot warten will.

Eine Bescheinigung über ein kostenloses Testergebnis gibt es in Laupheim nicht. Doch gerade eine solche Bescheinigung könnte in Zukunft vielleicht für mehr Normalität sorgen. Das hofft der Ulmer Szene-Gastronom Marion Schneider. Seit einigen Monaten beherbergt er in seinem Club ein eigenes Testzentrum. Glücklicher wäre er aber, wenn seine Gäste bei ihm wieder feiern könnten. Doch dafür hält er die Tests derzeit zu teuer. Er arbeitet mit einem renommierten Labor aus Augsburg zusammen und bietet Schnelltests für 35 Euro an. Mit Bestätigung, wenn das Ergebnis negativ ist.