Wenn Puppen atmen

Wenn Puppen atmen

Mit Knete und leeren Klorollen hat alles angefangen. Schon als Kind hat Bernhard Leismüller in der Werkstatt seines Vaters Marionetten gebaut, um sie kunstvoll tanzen zu lassen. Dieses Fieber hat ihn nie wieder losgelassen. Auch 30 Jahre später lässt er seine Puppen in der Lindauer Marionettenoper nicht einfach über die Bühne zappeln – seine Puppen scheinen förmlich zu atmen. Doch die Bühnenarbeit hat so gar nichts magisch Sphärisches. Die Puppenspieler brauchen für jede Aufführung Schweiß, Kraft und Nerven – vor allem, wenn man vor nur 3 Leuten spielt…

👍🏻 Mehr Heldenhaftes findest Du auch auf Facebook
📸 Wirf auf Instagram einen Blick hinter die Kulissen

Eine Produktion von Regio TV Bodenseefernsehen GmbH + Co. KG