Wenig Tourismus in großen Teilen Bayerns

Wenig Tourismus in großen Teilen Bayerns

Der Tourismus in Bayern leidet nach wie vor unter der Pandemie. Gästeankünfte und Übernachtungen von Januar bis November 2021 sind leicht unter Vorjahresniveau. Lediglich rund 13 Prozent der Gäste kommen aus dem Ausland. Der Großteil der Gäste ist aus dem eigenen Land zu verzeichnen. Der Landkreis Neu-Ulm kann hingegen einen Zuwachs von mehr als 7 Prozent im Vergleich zum Jahr 2020 aufweisen. Das Vorkrisenniveau wird laut den Erhebungen des bayerischen Landesamtes für Statistik dennoch bei weitem nicht erreicht.