Weltrekord im Spaghetti-Weitwurf

Weltrekord im Spaghetti-Weitwurf

Was tun, wenn Sportunterricht in der Pandemie nicht möglich ist? Dann ist Kreativität gefragt. Am Otto-Hahn-Gymnasium in Ludwigsburg haben sich die Sportlehrerinnen und -lehrer etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um ihre Schülerinnen und Schüler auch im Lockdown zum Sport zu motivieren: Spaghetti-Weitwurf – und das sogar als Weltrekordversuch. Denn die lustige Sportidee haben sie beim Rekordeverein in Sachsen-Anhalt angemeldet.

Trainieren können die Schülerinnen und Schüler zu Hause. Die Vorentscheide finden digital und auf der Schulwiese statt. Dabei schaffen es zwölf Sportlerinnen und Sportler der fünften und sechsten Klasse ins Finale.

Und am Ende steht fest: Der Weltrekordhalter im Spaghetti-Weitwurf heißt David Benz und kommt aus Ludwigsburg. Der Zwölfjährige schleudert seine Spaghetti auf 16 Meter 30. Das muss erst einmal jemand knacken.