Weltkrebstag: Urologe macht sich stark für Krebsprävention

Weltkrebstag: Urologe macht sich stark für Krebsprävention

Der 4. Februar ist Weltkrebstag. Grund, sich einmal über die Prävention der Krankheit Gedanken zu machen, der jährlich über 200.000 Menschen in Deutschland zum Opfer fallen. Rund ein Viertel aller Todesfälle. Für viele Frauen gehört die jährliche Brustkrebsvorsorge wie selbstverständlich dazu – bei den Männern hingegen wird das Thema gern totgeschwiegen. Deshalb macht sich ein Ulmer Urologe für die Krebsprävention bei Männern stark und hat dem Thema sowohl einen eigenen YouTube-Kanal, als auch einen Instagram-Blog gewidmet. Viele könnten mit einfachen Tipps bereits darauf achten, potenzielle Krankheitsfälle früh zu erkennen. Und das ist auch wichtig – denn wenn Prostata- oder Hodenkrebs früh erkannt werden, dann können sie leicht besiegt werden.