Wegen hoher Infektionszahlen: Corona-PCR-Labore am Limit

Wegen hoher Infektionszahlen: Corona-PCR-Labore am Limit

Mit den steigenden Infektionszahlen erhöht sich natürlich auch wieder die Anzahl an PCR-Tests. Labore, die Corona-PCR-Tests auswerten, geraten deshalb immer mehr an ihre Auslastungsgrenze.

Bei SYNLAB in Leinfelden-Echterdingen wurden vergangenen Sommer beispielsweise noch 500-600 Corona-PCR-Tests am Tag ausgewertet. Mittlerweile sind es rund 3000-4000 Proben täglich. Für die Mitarbeitenden bedeutet das natürlich einen enormen Arbeitsaufwand, der nur noch dank vieler neuer Mitarbeiter und Zusatzschichten bewältigt werden kann.

Ebenfalls stark ansteigend ist die Zahl an positiver Ergebnisse: Während vergangenes Jahr noch ca. fünf bis 15 Prozent aller Proben positiv ausgefallen sind, sind es aktuell 30-40 Prozent. Eine Entwicklung, die auch den Ärztlichen Leiter bei SYNLAB in Leinfelden-Echterdingen, Dr. Eberhard Wieland, in diesem Maß überrascht.