Wegen 2G: Gäste bleiben in der Gastronomie weg

Wegen 2G: Gäste bleiben in der Gastronomie weg

Die Corona-Lage in Baden-Württemberg nimmt eine rasante Entwicklung. Während vermutlich ab morgen schon die Alarmstufe 2 mit noch strengeren Maßnahmen gilt, hat die am vergangenen Mittwoch eingeführte erste Alarmstufe schon deutliche Spuren hinterlassen. Vor allem im Gastro- und Hotelbereich – dort gilt seitdem nur noch 2G. Denn auch mit negativem Test darf niemand mehr ein Restaurant besuchen. Der DEHOGA befürchtet für viele Gastrobetriebe daher einen erneut hohen Umsatzverlust – mit dramatischen Folgen.

Die Gastronomie treffen die Maßnahmen schon seit Beginn der Pandemie besonders stark. Für viele Restaurant-, Hotel- oder Clubbesitzer steht in den kommenden Wochen erneut ihre Existenz auf dem Spiel. Bei der aktuellen epidemischen Lage gibt es aber kaum eine andere Möglichkeit. Das Journal hat mit dem Pressesprecher des DEHOGA, Daniel Ohl über die Situation im Gastrogewerbe gesprochen.