Warum sich eine junge Jesidin hier nicht mehr sicher fühlt

Warum sich eine junge Jesidin hier nicht mehr sicher fühlt

Die Geschichte ist brutal. Nach dem Vormarsch des IS im Nordirak werden die Jesiden rücksichtslos unterdrückt und verfolgt. Die Frauen werden als Sklavinnen verkauft. IS-Kämpfer behandeln sie wie Freiwild, vergewaltigten sie und töteten unzählige. Aschwak Talo überlebt dieses Martyrium. Bekommt Schutz in Deutschland. Doch jetzt – das behauptet sie – sei sie auf ihren Peiniger gestoßen.