Warnstreik bei Sparda-Bank im laufenden Tarifkonflikt

Warnstreik bei Sparda-Bank im laufenden Tarifkonflikt

Kunden der Sparda-Bank am Hauptbahnhof blieben heute am Dienstag  vor verschlossener Tür stehen. Wie hier in Stuttgart hatte die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten in den 36 Filialen in Baden-Württemberg zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen.  Vor der Filiale am Stuttgarter Hauptbahnhof versammelten sich die Streikenden zudem zu einer Kundgebung.

Im laufenden Tarifstreit fordert Verdi unter anderem 3,5 Prozent mehr Geld für die landesweit rund 700 Beschäftigten. Die Arbeitgeber bieten laut Gewerkschaft nur eine Nullrunde an. Die Sparda-Bank selbst wollte sich auf nachfrage zu den laufenden Verhandlungen nicht äußern. Diese sollen Mitte Juli fortgesetzt werden.