Wanderfalken-Nachwuchs wird langsam flügge

Wanderfalken-Nachwuchs wird langsam flügge

Der Wanderfalken-Nachwuchs auf dem Schwabenlandtower in Fellbach gedeiht prächtig. Aus den drei männlichen und einem weiblichen Küken sind bereits kleine Raubvögel geworden. Am Wochenende hat der NABU Fellbach die jungen Vögel beringt. Die Ringe können dem NABU wertvolle Informationen über den weiteren Lebensweg der Wanderfalken liefern. Die vier Küken sind am 8. und 9. April geschlüpft. Mittlerweile sind sie schon zwischen 600 und 700 Gramm schwer. Über zwei Webcams, die der NABU im Nistkasten installiert hat, können die vier jungen Raubvögel seitdem rund um die Uhr beobachtet werden. Die Live-Videos und auch Archiv-Videos und weitere Informationen zum Falken-Nachwuchs gibt es auf dieser Seite: https://falcommunity.de/