Waldbesucher sollen sich an Regeln halten

Waldbesucher sollen sich an Regeln halten

Das Landratsamt des Alb-Donau-Kreises ruft Waldbesucher zu mehr Rücksichtnahme auf. Angesichts der anhaltenden Pandemie würden die Wälder in der Region verstärkt für unterschiedlichste Freizeitaktivitäten genutzt. Das Amt betont, dass der Wald aber auch der Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten ist. Das Befahren mit Autos, anzünden von Lagerfeuern und auch das Zelten wären deshalb ohne besondere Erlaubnis verboten. Außerdem ruft die Behörde Waldbesucher dazu auf, ihren Müll nicht achtlos liegen zu lassen.