Wärmende Hilfe für Obdachlose: Unterwegs im Kältebus

Wärmende Hilfe für Obdachlose: Unterwegs im Kältebus

Der Winter bringt frostige Nächte mit sich. Besonders für Obdachlose ist das gefährlich. Vor drei Jahren hat Kay Müller deshalb den Esslinger Kältebus ins Leben gerufen. Zwei bis drei Mal die Woche fährt ein Team bei Minusgraden durch die Stadt und sucht die Schlafplatten der Obdachlosen auf. Im Gepäck: kleine Snacks, warmen Tee, Schlafsäcke, Isomatten, Erste Hilfe Sets und vieles mehr. Damit bringt Müller mit seinem Team ein wenig Wärme in die eisigen Nächte der Obdachlosen.

Der Kältebus ist dem Beispiel aus Stuttgart nachempfunden, den Müller über seine Arbeit beim Rettungsdienst kennengelernt hat. Der DRK-Ortsverein bietet die Hilfe für die Obdachlosen ehrenamtlich an und ist auf Spenden angewiesen. Seit diesem Jahr helfen rund 30 Personen beim Esslinger Kältebus mit und Müller hat die Idee professionalisiert. Inzwischen arbeiten Kältebus, Polizei und Ordnungsamt Hand in Hand, um Obdachlose bei Frost zu unterstützen.

Eine Sachspendenliste finden Sie hier: Amazon-Liste Kältebus Esslingen

Falls Sie Hinweise auf nächtliche Verstecke von Obdachlosen in Esslingen haben, können Sie sich unter dieser Nummer telefonisch oder per WhatsApp an das Team des Kältebusses wenden: 017675890484

Ein Stadtgespräch mit Kay Müller finden Sie hier: Kay Müller – Gründer des Esslinger Kältebusses