VVS erhöht Fahrpreise im nächsten Jahr

VVS erhöht Fahrpreise im nächsten Jahr

Der Verkehrsverbund VVS wird seine Ticketpreise im nächsten Jahr um 2,5 Prozent erhöhen- das hat die Gesellschafterversammlung beschlossen. Ab dem 1. April 2022 wird der neue Tarif gelten. Als Begründung für die Erhöhung gibt der VHS gestiegene Kosten für Personal, Energie und Fahrzeugbeschaffung an. Zuletzt waren auch die Fahrgastzahlen während der Pandemie aufgrund geschlossener Schulen, Restaurants und Geschäfte deutlich eingebrochen. Mit einer Marktoffensive sollen nun wieder mehr Menschen dazu bewegt werden, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Wie genau sich die Erhöhung auf die einzelnen Ticketpreise auswirken wird, ist noch nicht bekannt. Eine Entscheidung darüber soll dann im Oktober entschieden werden.