Vorzeigestadt beim Hochwasserschutz

Vorzeigestadt beim Hochwasserschutz

Noch immer sind die Aufräumarbeiten in den Hochwassergebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen im Gange. Aber auch die Diskussionen – hätte das verhindert werden können – verstummen nicht.

Am 4. Juli 2010 ist Ditzingen von Starkregen überflutet worden. Oberbürgermeister Michael Makurath erinnert sich genau an dieses Ereignis. Verletzt wird damals niemand. An den öffentlichen Gebäuden entsteht ein Schaden von mehreren Millionen Euro.

Die Stadt reagiert. Sie erstellt unter anderem eine Hochwassergefahrenkarte und baut Wälle, Mauern und Regenrückhaltebecken. Heute gilt Ditzingen als Vorzeigestadt beim Thema Hochwasser. Doch auch wenn Ditzingen heute auf ein Hochwasser im Ausmaß von 2010 vorbereitet ist – bei starkem Regen muss Makurath noch immer an den 4. Juli 2010 denken.