Vorschläge zur Verbesserung der Wohnqualität beim Bürgerforum Vorfeld

Vorschläge zur Verbesserung der Wohnqualität beim Bürgerforum Vorfeld

Ein Bürgerforum des Stadtviertels Vorfeld in Neu-Ulm sammelt Vorschläge zur Verbesserung der Wohnqualität. Das Quartier- und Stadtteilmanagement für das Vorfeld existiert seit 1999. Es wurde im Januar an das Zentrum für Ambulant betreutes Wohnen in Ulm gebunden und hat jetzt sein erstes Bürgerforum angeboten. Teilgenommen haben nur langjährige Bewohner des Stadtviertels. Sie bemängelten die Müllbeseitigung und das unzureichende gesellschaftliche Angebot wie Sprach- oder Nähkurse und ein Treffpunkt für Jugendliche. Der Vorschlag von ZAWO-Mitarbeiterinnen, ein Treff-Cafe im Zypressenweg zu eröffnen wurde aufgrund von Mangel an sanitären Anschlüssen abgelehnt.