Vom Kruscht zum Ausstellungsstück: Museum Ulm öffnet Sammlung

Alte Dokumente, Skulpturen oder Bilder: Über 165.000 Objekte lagern in den Depots des Ulmer Museums. Die meisten schaffen es erst gar nicht in eine Ausstellung. Vor allem eher Unbekannte und Unbedeutende. Zumindest aus geschichtlichem Blickwinkel. Über einen Blick durch die Linse rückt das Museum Ulm in einer neuen Ausstellung ganz neue Objekte in den Vordergrund.

 

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick