Volksbank Heidenheim: Ein Blick auf das letzte Geschäftsjahr

Volksbank Heidenheim: Ein Blick auf das letzte Geschäftsjahr

Heute hat der Vorstand der Volksbank Heidenheim über den Geschäftsverlauf des vergangenen Jahres berichtet. Bei der 61. Vertreterversammlung hat die Bank im Rahmen einer Bilanzpressekonferenz die Hüllen fallen lassen.

Kurz gesagt, die Kunden haben im Jahr 2020 weniger konsumiert und deshalb mehr Geld in Spareinlagen investiert. Gerade Wertpapiergeschäfte: Fonds, Aktien und ETF‘S sind stark im Kommen. Und das obwohl 20-30% der Deutschen laut Oliver Conradi gar keine Sparfähigkeit besitzen.

Der Vorstandsvorsitzende der Heidenheimer Volksbank begründet diesen Trend durch eine Mischung aus Angstsparen und Konsumverzicht, gezwungen oder freiwillig.

Für die Heidenheimer Volksbank scheinen sich die Trends auch für das Geschäftsjahr 2021 weiterhin fortzusetzen.