Vier Siege der Innovationsregion Ulm bei „Jugend forscht“

Vier Siege der Innovationsregion Ulm bei „Jugend forscht“

Am Wochenende hat der 18. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ der Innovationsregion Ulm stattgefunden; zum ersten Mal in digitaler Form. Unter dem Wettbewerbsmotto „Lass Zukunft da“ haben die 134 jugendlichen Teilnehmer ihre Projekte eingereicht. Das Schülerforschungszentrum Ulm war dabei mit vier Regionalsiegen erfolgreich. Die Siegerprojekte beschäftigen sich mit innovativen Lösungen in den Gebieten Mathematik, Informatik, Physik und Chemie. Mit ihrem Gewinn haben sich die Sieger-Teams im Alter zwischen 14 und 20 Jahren für die Landeswettbewerbe „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ qualifiziert.