Viadukt-Farbschmierer stellen sich

Viadukt-Farbschmierer stellen sich

Fortschritte in den Ermittlungen zu den antisemitischen Graffitis am Hochwasserviadukt Dellmensingen: Zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren haben sich bei der Ulmer Polizei gemeldet und eingeräumt, Anfang September das Hochwasser-Viadukt mit Farbe besprüht zu haben. Eine Zeugin hatte die Graffitis Anfang Oktober im Bereich der Straubstraße/ Ersinger Straße entdeckt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Motiven der Tat. Gegen die beiden Männer wird nun Strafanzeige erstattet.