VFR Aalen trennt sich von Cheftrainer Uwe Wolf

VFR Aalen trennt sich von Cheftrainer Uwe Wolf

Mit sofortiger Wirkung hat sich der VfR Aalen heute von seinem Cheftrainer Uwe Wolf getrennt. Die Verantwortlichen haben sich aufgrund zahlreicher, sowohl interner als auch externer Vorfälle, zu diesem Schritt gezwungen gefühlt, heißt es in einer Pressemitteilung. Als Gründe für die sofortige Freistellung nennt der Regionalligist unter anderem: Bedrohung von Vereinsmitarbeitern, Pöbeleien und Lügen gegenüber Sponsoren, sowie Beleidigung von Präsidiumsmitgliedern. Uwe Wolfs Nachfolger wird der bisherige Co-Trainer Christian Demirtas.