VfB-Volleyball stehen mit einem Bein im Finale

VfB-Volleyball stehen mit einem Bein im Finale

Die Volleyballer des VfB Friedrichshafen haben lange Zeit keine Wettkampfpraxis mehr gehabt. In der ersten Halbfinalpartie gegen Düren legte die Mannschaft einen Blitzstart hin (6:1), ließ aber in der Folge zu viel zu. 14 Aufschlagfehler in drei Sätzen sind zu viel. Auch die Annahme war zeitweise nicht so sattelfest wie gewohnt. Trotzdem haben Libero Markus Steuerwald und seine Mitspieler die erste Hürde gemeistert.