Verweilverbot am Max-Eyth-See

Verweilverbot am Max-Eyth-See

Die Stadt Stuttgart hat für die Nacht von Samstag auf Sonntag ein Verweilverbot am Max-Eyth-See erlassen. Damit hat sie auf die massiven Anwohnerbeschwerden über Müll und Lärm reagiert. Auf der Facebook-Seite der Stadt wird die Entscheidung folgendermaßen verkündet:

Der Bereich um den See entwickelte sich an den vergangenen beiden Wochenenden zum Party-Hotspot mit tausenden Besuchern. Natur und Anwohner leiden massiv unter dem Lärm und der extremen Vermüllung. Zudem wurde für kommendes Wochenende erneut in Sozialen Netzwerken zur Party im Naherholungsgebiet aufgerufen.

Ob es sich um ein einmaliges Verweilverbot handelt, oder auch auf kommende Wochenenden ausgedehnt wird, dazu ist bislang noch nichts bekannt. Am ersten Septemberwochenende sollen am Max-Eyth-See bis zu 2500 Menschen gefeiert haben.