Vertrag unterzeichnet: Lokführerpool kommt im Sommer

Vertrag unterzeichnet: Lokführerpool kommt im Sommer

Das Land Baden-Württemberg arbeitet weiter an einem funktionierenden Schienenverkehr. Verkehrsminister Winfried Hermann und David Weltzien, Vorsitzender der Regionalleitung Bade-Bürttemberg bei DB Regio, haben am Donnerstag den Vertrag zum gemeinsamen Landespool für Lokführer unterzeichnet. Corona-konform in einer Online-Konferenz. Ab Sommer 2021 sollen Eisenbahnunternehmen im Land so mit einer Vorlaufzeit von 70 Tagen Personal bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg beantragen können. Vorhersehbare Personalengpässe sollen mit dem Lokführerpool überbrückt werden. Denn: Rund 25 Prozent der Zugausfälle sind laut Hermann auf fehlende Lokführer oder kurzfristige Ausfälle zurückzuführen. Das Land investiert 1,6 Millionen Euro in den neuen Landespool. „Nur wenn die Züge zuverlässig und pünktlich fahren, können wir neue Fahrgäste gewinnen“, so Landesverkehrsminister Winfried Hermann.