Verletzte bei Chemieunfall

Verletzte bei Chemieunfall

In Neu-Ulm hat es am Morgen einen Unfall mit einer ätzenden Säure gegeben. Auf dem Gelände einer Spedition im Stadtteil Offenhausen hat der Fahrer eines Gabelstaplers ein Fass beschädigt. Dadurch traten etwa 80 Liter leicht brennbares und ätzendes „Dipropylamin“ aus.