Verkehrspräventionspreise sind verliehen

Verkehrspräventionspreise sind verliehen

Seit 1994 wird durch die Verkehrssicherheitsaktion „Gib acht im Verkehr“ der Verkehrspräventionspreis für herausragende Aktivitäten und Aktionen in der Verkehrsunfallprävention verliehen. Im vergangenem Jahr musste die Preisverleihung aufgrund der Pandemie ausfallen. Deshalb wurden in diesem Jahr die Preise für 2019 und 2020 verliehen. Insgesamt vier Preisträger wurden ausgezeichnet. Darunter auch die Stuttgarter Altenburgschule, die in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Stuttgart eine Aktion ins Leben gerufen hat um die sogenannten „Elterntaxifahrten“ zu reduzieren. Weitere Preisträger sind die Grundschule Berghaupten, das Polizeipräsidium Pforzheim und das Polizeipräsidium Freiburg. Die verschiedenen Preise sind mit 2000 bzw. 1500 Euro dotiert.