Verfassungsschutz beobachtet „Querdenken“ – auch in Ulm?

Verfassungsschutz beobachtet „Querdenken“ – auch in Ulm?

Davidssterne mit der Aufschrift „ungeimpft“. Plakate mit „Merkel stoppen“. Das sieht man derzeit regelmäßig auf Veranstaltungen von Menschen, die sich als „Querdenker“ und die Corona-Maßnahmen als Diktatur bezeichnen. In einer Demokratie darf man Maßnahmen der Regierung hinterfragen und kritisieren. Das was sich auf den vielen Demonstrationen abspielt geht jetzt aber soweit, dass sich der württembergische Verfassungsschutz einschaltet. Einige Mitglieder der Bewegung, die auch einen Ableger in Ulm hat, stehen jetzt unter Beobachtung.