Verdi setzt sich für Hamburger Kaufhof-Filiale ein

Verdi setzt sich für Hamburger Kaufhof-Filiale ein

Bundesweit macht Galeria Kaufhof im Zuge ihres Insolvenzverfahrens Geschäfte dicht. Verdi hat heute gegen die Schließung einer Kaufhof-Filiale in der Hamburger Innenstadt protestiert – und zwar in Stuttgart. Denn hier sitzt die Württembergische Versicherung. Sie hat die Filiale in Hamburg an Galeria Kaufhof vermietet. Eigentlich wollte die Gewerkschaft die Versicherung heute dazu bringen, mehr Einsatz für den Erhalt des Geschäfts zu zeigen, erfuhr dann aber, dass Galeria Kaufhof den Mietvertrag bereits gekündigt haben soll. Die Versicherung wäre damit aus der Verantwortung entlassen. Gegenüber Verdi erklärte die Versicherung sich trotzdem nochmal mit der Galeria zusammensetzen zu wollen, um möglicherweise doch noch eine Lösung für den Erhalt der Hamburger Filiale zu finden.

Auch in Stuttgart droht Kaufhof-Filialen das Aus: Betroffen ist bisher der Standort in Bad Cannstatt und Karstadt Sports in der Stuttgarter Innenstadt.