Verdächtiger für Einbruch an der Neu-Ulmer Weststadtschule gefunden

In der Nacht zum 20. März 2021 ist in der Neu-Ulmer Weststadtschule eingebrochen worden. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen gefunden. Der damals 17-Jährige hat einen Schaden von 45.000 Euro angerichtet. Er ist durch das Fenster eingebrochen und hat Einrichtungsgegenstände beschädigt. Durch einen DNA-Abgleich bei einer Kontrolle im Frühjahr dieses Jahres konnte die Polizei den Täter übermitteln – ebenso für zwei weitere Einbrüche aus dem vergangenen Jahr.  

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick