Urteil gegen „Urspring-Mörder“ gefallen

Urteil gegen „Urspring-Mörder“ gefallen

Als sogenannter „Urspring-Mörder“ hat er vor 13 Jahren für Schlagzeilen gesorgt: Damals mit 17 Jahren hat er einen Mitschüler mit einem Messer getötet und wurde dafür zu 10 Jahren Jugendstrafe verurteilt. Nun stand der inzwischen 30-Jährige wieder vor Gericht, weil er Anfang des Jahres mehrere Menschen bedroht hat. Heute hat ihn das Landgericht Ulm dafür zu 11 Monaten Haft verurteilt und seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet.