Urbanes Gärtnern im Inselgrün Bad Cannstatt

Urbanes Gärtnern im Inselgrün Bad Cannstatt

Urbanes Gärtnern ist besonders in Krisenzeiten äußerst beliebt- das ist in der Corona-Krise nicht anders. Das Inselgrün in Bad Cannstatt gibt es aber schon seit Jahren vor der Krise. Seit 2012 ist es ein Treffpunkt zum Gärtern und Verweilen, eine grüne Oase inmitten des Neckarparks in Bad Cannstatt. Große Solidarität erfuhr die Kulturinsel, als ihr 2019 die Schließung drohte. Mittlerweile aber wird der urbane Garten sogar mit Mitteln aus dem Haushalt unterstützt. Inselgrün ist aber nicht einfach nur ein Stadtgarten.  Mit Beetpatenschaften von Organisationen und Anwohnern im Quartier, Schulaktionen oder Social Days von Stuttgarter Firmen hat sich Inselgrün kontinuierlich zum Lerngarten für Groß und Klein entwickelt. Wir haben uns dort mal an die Beete begeben.