UPDATE zur Messerattacke in Esslingen: Tatwaffe wohl gefunden

UPDATE zur Messerattacke in Esslingen: Tatwaffe wohl gefunden

Großeinsatz der Polizei am Freitagmorgen an der Katharinen Schule in Esslingen. Ein siebenjähriges Mädchen und eine 61-jährige Frau sind bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Der Angriff soll direkt beim Tür- Aufschließen der Schule erfolgt sein.

Nach dem Mutmaßlichen Täter wurde sofort, als die Meldung gegen 8 Uhr einging, gefahndet- Rund um die Schule sowie im gesamten Innenstadtbereich sind etliche Beamte im Einsatz: Auch ein Hubschrauber und die Kriminalpolizei sind in die Suche involviert.  Rettungskräfte kümmern sich zur selben Zeit um die Opfer der Tat. Ein Motiv für die Tat ist der Polizei bislang noch nicht bekannt. Derweil haben die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe des Mannes gefunden. Der Fundort soll aber aus Ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt gegeben werden. Die Fahndung des Tatverdächtigen läuft weiter auf Hochtouren. Der Hubschrauber, der am Morgen über Esslingen kreiste, soll aber erst bei konkreteren Hinweisen wieder zum Einsatz kommen. Eine Gefahr für die Allgemeinheit kann der Polizeisprecher nicht ausschließen. Er spricht aber auch keine explizite Warnung aus.