Unwetter fegt durch die Region

Unwetter fegt durch die Region

Unwetter mit teils heftigem Wind sind heute Nacht durch die Region gezogen. In Senden sind wegen des Gewitters Bäume entwurzelt worden und größere Äste heruntergestürzt. Verletzt wurde niemand, laut Polizei ist allerdings ein Sachschaden an drei Autos in der Hauptstraße entstanden. Zudem seien durch den Wind unter anderem Baustromkästen, Bauzäune und ein Dixi-Klo umgeworfen worden, so der Feuerwehrkommandant. Kurz nach 21 Uhr waren neben der Polizei etwa 23 Feuerwehrleute im Einsatz. Sie haben die betroffenen Straßen frei geräumt, darunter die B28-Auffahrt.