Unterstützung für Hochwassergebiete

Unterstützung für Hochwassergebiete

Die Nachrichten, die uns aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen erreichen, sind schockierend. Mehr als 100 Menschen sind den Fluten zum Opfer gefallen, viele werden noch vermisst- Eine Naturkatastrophe, wie sie die Menschen dort noch nie erlebt haben und die aber auch eine Welle der Unterstützung und Solidarität ausgelöst hat. Auch hier aus Baden-Württemberg sind Einsatzkräfte vom Deutschen Roten Kreuz, der Katastrophenschutzzug, Feuerwehren und die Bergwacht ins Katastrophengebiet gefahren, um möglichst schnell zu helfen.

Das Deutsche Rote Kreuz in Böblingen hat gestern schon die ersten vier Helferinnen und Helfer aus Leonberg und Sindelfingen nach Rheinland-Pfalz geschickt. Viele weitere sollen folgen. Guido Wenzel ist Geschäftsbereichsleiter und Krisenmanager beim DRK in Böblingen und hat mit seinen Kolleginnen und Kollegen vor Ort gesprochen. Die berichten von „kriegsähnlichen Zuständen“.