Uniklinik Ulm: Warnstufe dunkelrot

Uniklinik Ulm: Warnstufe dunkelrot

Feiertage und der Jahreswechsel in kleinem Rahmen – daran haben sich die meisten gehalten. In der Silvesternacht zum Beispiel hat die Polizei Ulm nur wenige Verstöße gemeldet. Die Lockerung über die Feiertage hat im Vorfeld jedoch für Sorge getragen – Sorge um einen erneuten Anstieg der Infektionszahlen und eine erhöhte Auslastung der Intensivbetten.

Die Corona-Task Force der Uniklinik Ulm hat über die Feiertage die Warnstufe von rot auf dunkelrot erhöht. Das Klinikum verzeichnet einen erhöhten Anteil an Covid-19-Patienten im Vergleich zu anderen Landkreisen in der Region. Der Grund: durch die hohe Kompetenz der Intensivmannschaft sind viele Patienten auch aus anderen Regionen, wie Heidelberg, nach Ulm gebracht worden.

Unter www.intensivregister.de  finden Sie die aktuelle Auslastung der Intensivbetten je Bundesland und Landkreis.